Formlabs 3D Drucker

From Happylab

Jump to: navigation, search

Contents

Allgemeine Informationen

Verwendung nur nach Einschulung! (Termine auf www.happylab.at)

Die Verwendung der Drucker erfolgt auf eigene Gefahr. Bei einem fehlgeschlagenen Druck gibt es keine Möglichkeit der Kostenrückerstattung

Diese Seite beschreibt den Formlabs "Form 2" 3D Drucker welche derzeit nur in Salzburg und Wien verfügbar ist. Unter 3D Drucker sind die Stratasys 3D Drucker beschrieben.

Modell

Formlabs Form 2

Kosten

Die Druckkosten von € 0,70 pro ml werden automatisch berechnet. Bevor man den Druck startet wird eine Schätzung über die Druckzeit und die Druckkosten angezeigt. Vorsicht bei kleinen Druckjobs: Es werden mindestens 5€ pro Druckjob verrechnet. Erst ab ca. 7,2ml wird pro ml abgerechnet

Workflow

Um den Drucker nutzen zu können ist eine STL-Datei nötig. Unter 3D Modellierung sind einige Programme genannt mit denen STL Dateien erstellt werden können.

Um die Datei für den Drucker vorzubereiten wird das Programm PreForm genutzt.


PreForm Screenshot marked2.png

Ablauf in PreForm

Ablauf am Drucker

Das Harz darf nicht auf die Haut (->allergische Reaktionen, Ekzeme, etc.) oder in die Augen gelangen. Deshalb unbedingt Nitril-Schutzhandschuhe und Schutzbrille benützen.

Das Harz ist flüssig solange kein UV-Licht vorhanden ist. Unter UV-Licht härtet es sofort aus. Unbedingt die Jalousien schließen, bevor man z.B. die orange Schutzhaube öffnet um ein Aushärten des Harzes im Drucker zu verhindern.

Der Drucker wird über die dazugehörige Fabman Bridge mit der Membercard eingeschalten. Solange nicht gedruckt wird, schaltet diese nach ca 10 min wieder ab. Während gedruckt wird, schaltet sie jedoch nicht ab. Daher ist die Anwesenheit während des Drucks nicht nötig. Der Drucker wird über einen Touchscreen gesteuert. Das Druckmaterial (=Harz) wird vom Happylab zur verfügung gestellt, es darf kein eigenes Material eingelegt werden.

Job Starten

Druck entnehmen (Salzburg)

Anleitung mit Videos

Druck von überschüßigem Harz reinigen (Salzburg)

Druck entnehmen und reinigen mit Form Wash (Wien)

Anleitung mit Videos, Form Wash

Material nachhärten

Stützstruktur entfernen

Material wechseln

Derzeit ist der Materialwechsel nicht möglich, das Material wird von uns eingelegt. Momentan wird in Salzburg nur transparentes Druckmaterial angeboten, in Wien graues.

Hohl drucken

->ACHTUNG: Belüftungslöcher mit ca.3mm Durchmesser hinzufügen

Tutorials

Personal tools
Namespaces
Variants
Actions
Navigation
Toolbox