Elegoo Mars 3D Drucker

From Happylab

Jump to: navigation, search
Elegoo Mars, Vorderansicht

Contents

Allgemeine Informationen

Verwendung nur nach Einschulung! (Termine auf www.happylab.at)

Die Verwendung der Drucker erfolgt auf eigene Gefahr. Bei einem fehlgeschlagenen Druck gibt es keine Möglichkeit der Kostenrückerstattung

Der Drucker besitzt ein hochaufgelöstes Display welches als Maske benutzt wird. Unter dieser Maske befinden sich UV-LEDs. Diese LEDs produzieren UV-Licht mit einer Wellenlänge von 405nm. Während des Druckes werden einzelne Pixel des Displays auf "durchgängig" geschalten. Dort kann das UV-Licht durch das Display hindurch und das Harz härtet dort aus. Die Technologie heißt MSLA (masked stereolithography). Hier eine Zeitrafferaufnahme von einem Druckvorgang.

Drucker Specs

Elegoo Mars

Materialeigenschaften:

Sicherheitsdatenblatt Harz (=Druckmaterial)
Aushärtewellenlänge: 405 nm
Härte: 79.0 D
Schwindung: 7.1 %
Viscosität (25 ): 552.0 mpa.s
Dichte (flüssig): 1.100 g/cm
Dichte (ausgehärtet): 1.184 g/cm
Zugfestigkeit: 23.4 Mpa
Dehnung bei Bruch: 14.2 %
Aushärtezeit: 6-10 s
Farbe: Schwarz

Kosten

Workflow

Um den Drucker nutzen zu können ist eine STL-Datei nötig. Unter 3D Modellierung sind einige Programme genannt mit denen STL Dateien erstellt werden können. Um die Datei für den Drucker vorzubereiten wird die Software Chitubox genutzt. Diese ist kostenfrei für Windows, Mac und Linux erhältlich.

Links

CAD Programme

Software

Chitubox Oberfläche
Print Settings

Edit support.JPG

Ablauf am Drucker

Job Starten

falsch
richtig

Druck entnehmen und reinigen mit Isopropanol

WICHTIG: Unbedingt immer die orange Schutzhaube schließen!

Material nachhärten mit UV LEDs

Stützstruktur entfernen

Material wechseln

Momentan gibt es nur eine Sorte Harz (schwarz).

Hohl drucken

->ACHTUNG: Belüftungslöcher mit ca.3mm Durchmesser hinzufügen

Personal tools
Namespaces
Variants
Actions
Navigation
Toolbox