Gleitschleiftrommel

From Happylab
Jump to navigation Jump to search
Gleitschleifmaschine.jpg

Verwendung:

zum Reinigen, Schleifen und Polieren im Nass- oder Trockenbetrieb.

  • Zum schnellen Entgraten, Verrunden von Kanten und als Vorstufe zum Polieren von:
    • Stahl
    • Edelstahl und anderen Stahllegierungen.
  • Auch für grobe Bearbeitung von Kunststoff und NE-Metallen geeignet, mit der Gefahr, dass die Schleifkörper schneller zusetzen und die Schleifwirkung reduziert wird.
  • Form Dreieck ist die stabilste Ausführung mit längster Standzeit. Ideal für die grobe Kantenbearbeitung von Werkstücken mit einfacher Geometrie.

Ausführung:

  • Keramische Schleifkörper (Korund-Schleifkorn in Keramik gebunden) sind die meist verwendeten Gleitschleifkörper und können universell eingesetzt werden.
  • Sehr hohe Dichte und Schleifwirkung.
  • Hochleistungsausführung für kurze Bearbeitungszeit. Geringer Eigenabrieb, lange Standzeit.


Anleitung:

  • Deckel öffnen und Material hinein legen.
  • Deckel schließen.
  • Maschine mittels Membercard einschalten.
  • Mindestens eine Stunde schleifen lassen. Je nach Material auch länger.
  • Sobald die gewünschte Oberfläche erreicht ist, kann man das Gerät abschalten.
  • Das Material aus der Trommel nehmen.

Kosten

Informationen: Kosten