Elektronik

From Happylab
Jump to navigation Jump to search
Elektronik Arbeitsplatz im Happylab Wien

Tutorials

Simulieren

Löten

Messen

Netzgeräte

Platinen Herstellen mittels Ätzen

  • UV Belichtungsgerät
  • Mega Electronics PA310 Tri Tank

Belichten

  • Photopostiv Platine (im Fabstore erhältlich) mit Leiterplattenschere zurechtschneiden
  • Glas des Belichtungsgeräts reinigen
  • Folie mit Aufdruck direkt aufs Glas legen, Druckseite nach oben (Beschriftungen spiegelverkehrt)
  • Schutzfolie von Platine entfernen
  • Platine auf Folie positionieren
  • Belichtungsgerät verriegeln (Nicht ins UV-Licht schauen!)
  • 02:00 min belichten
  • Während Belichtung Entwicklerbad und Ätzbad vorbereiten

Entwickeln

  • Zum Entwickeln und Ätzen Schutzmantel und Handschuhe verwenden!
  • Entwicklerbad in säurefester Schale anrühren: 1-2g Natriumhydroxyd pro 100 ml heißes Wasser
  • Entwickeln bis Leiterbahnen sichtbar werden (ca. 30 bis 40 Sek.)- Permantent in Bewegung halten!!!
  • Gut mit Wasser abspülen

Ätzen

  • Ätzbad enthält 600 g Natriumpersulfat und ca. 3 l Wasser
  • Für die Entsorgung der Chemikalien verrechnen wir pro 30 min. ätzen 2,50 Euro
  • Ätzbad einschalten - Heizung und Umwälzung wird aktiviert.
  • Platine ins Netz stecken und ins Ätzbad geben
  • Ätzvorgang dauert ca. 15 bis 30 Minuten (öfters nachschauen!)
  • Wenn die Platine fertig -> abwaschen, trocknen
  • Platine ohne Folie erneut belichten und entwickeln um Fotolack von Leiterbahnen zu entfernen. Damit löst sich der restliche Fotolack auf den Leiterbahnen.
  • Anschließend wieder abwaschen, trocknen und danach kann man optional die Platine mit Lötlack einsprühen.

siehe auch