ASU Allgemeine Sicherheitsunterweisung HOLZ

From Happylab
Jump to navigation Jump to search
Sicheres Arbeiten in der Tischlerei, Quelle: Allgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVA

Sicheres Arbeiten in der Tischlerei, Quelle: Allgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVA

Neben Holzbau und Zimmerei zählen vor allem auch die Bau- und Möbeltischlerei zu jenen Branchen, in denen

sich – bezogen auf die Anzahl der Beschäftigten – überdurchschnittlich viele Unfälle ereignen. Bei genauerer

Betrachtung der Statistik erkennt man, dass vor allem Jugendliche und Berufseinsteiger einem höheren

Unfallrisiko ausgesetzt sind als routinierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Die Unfallrate bei Jugendlichen

ist etwa doppelt so hoch wie bei Erwachsenen. Schulung, Erfahrung und ein Kennerblick sind nötig, um

den vielen Gefährdungen aus dem Weg zu gehen. Gefährdungen durch Arbeiten an Maschinen und andere

gefährliche und belastende Tätigkeiten müssen durch eine fundierte Ausbildung gering gehalten werden.

Richtiges und sicheres Verhalten wird durch häufiges Wiederholen einer Situation geübt, wobei eine detaillierte

und intensive Unterweisung hilft, in den oft wechselnden Arbeitssituationen des gesamten Berufslebens die

richtigen Entscheidungen zu treffen.

Mit der vorliegenden Broschüre wurde nunmehr auch für die Tischlerei und für artverwandte Berufe eine

Ausbildungsunterlage geschaffen, die sowohl bei der Gefahrenunterweisung im Berufsschulunterricht gemäß

KJBG-VO als auch für AUVA-Kurse und die Unterweisung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einsetzbar

ist.

Mit dieser Broschüre will die AUVA den praxisnahen Unterricht in der Berufsausbildung unterstützen und

darüber hinaus ein Nachschlagewerk für sicheres Arbeiten in der Holzbearbeitung zur Verfügung stellen.

Damit wird dazu beigetragen, das Sicherheitsniveau zu heben und die richtige Handhabung von gefährlichen

Maschinen sowie die sichere Gestaltung von Arbeitsvorgängen von Anfang an zu gewährleisten.



ASU Allgemeine Sicherheitsunterweisung HOLZ - Happylab