Dunkelkammer

Equipment

  • 2 Entwicklerdosen
  • Filmclips
  • Vergrößerer: Durst M 601 (geeignet für Mittel- und Kleinbildformat) + Zeitschaltuhr
  • Laborschalen
  • diverse Messbecher
  • Zangen
  • Film-/Papierabstreifer

Filme entwickeln

  • Entwickler laut Anleitung ansetzen (z.B. Kodak XTOL)
  • Fixierer laut Anleitung ansetzen (z.B. Ilford Rapid Fixer)
  • Film in die Spirale der Entwicklerdose einspulen - in absoluter Dunkelheit (am besten vorher mit einem abgelaufenen Film bei Licht üben).
  • Spirale in die Entwicklerdose einlegen + gut verschließen (Licht kann ab jetzt wieder aufgedreht werden)
  • Entwickler einfüllen + Timer starten

die Entwicklungszeit ist vom verwendeten Film/ Entwickler abhängig. Eine Anleitung für die Entwicklung von Kodakfilmen gibt es hier: http://wwwat.kodak.com:80/global/plugins/acrobat/de/professional/products/films/bw/processChartLo.pdf

  • Entwicklerdose alle 30 Sekunden kippen
  • Entwickler ausleeren + Dose 2 Mal mit Wasser ausspülen
  • Fixierer einfüllen + TImer starten
  • Dose in den ersten 30 Sekunden ständig bewegen, dann alle 30 Sekunden kippen
  • Fixierer ausleeren + mindestens 5 Minuten wässern

Fixierer auf keinen Fall ins Abwasser leeren - das gelöste Silber wirkt mikrobiozid und ruiniert potenziell die Kläranlagen. Sammeln und wiederverwenden.

  • Spirale öffnen + Film vorsichtig entnehmen
  • ca. 30 Sekunden durch Netzmittelbad ziehen (schüzt Negative vor Wasser- oder Kalkflecken)
  • Film vorsichtig abstreifen
  • Filmclips an beiden Enden befestigen und Film zum Trocknen aufhängen (ca. 30 Minuten)

Vergrößern

  • Entwickler, Stoppbad, Fixierer laut Anleitung ansetzen (z.B. Ilford)
  • Negativ in Vergrößerer einlegen
  • Bildauschnitt wählen + scharf stellen. Dabei immer auf ein Probierblatt einstellen, nicht auf die Rückseite des zu belichtenden Fotopapiers (das ist sonst hin) oder auf die Bühne (sonst liegt man um die Papierdicke daneben!). Für exakte Einstellung die Kornlupe nehmen.
  • Probebelichtung: mit einem dünnen Streifen Fotopapier Schritt für Schritt verschiedene Belichtungszeiten ausprobieren.
  • Entwickler - Stoppbad - Fixierer
  • Wässern

Vorsicht: Fotopapier darf nur bei Rotlicht aus der Packung genommen werden - deshalb vor dem Licht aufdrehen immer vergewissern, dass das Papier gut verstaut ist!

Entsorgung

Entwickler und Fixierer stets getrennt. Prinzipiell über MA48 [1]; nächste Sammelstelle ist der Mistplatz Zwischenbrücken [2]. Manche Entwickler können in Kleinmengen (und stark verdünnt) auch über die Kanalisation entsorgt werden. Gebrauchte Fixierlösungen auf keinen Fall!